Drei Höhepunkte

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Beuern blickte der Vorstand auf die Veranstaltungen 2019 zurück. Dabei ragten der "Bunte Abend" mit Theater, die Buchvorstellung "Mein Dorf Beuern um 1900" sowie der Auftritt von Rita Mattern und Margitta Handloser beim Hessischen Rundfunk in der Sendung "Hallo Hessen" besonders heraus. "Bei allen Veranstaltungen haben wir alle unser Bestes gegeben. Mit sehr viel Erfolg. Ich bin stolz auf euch und unseren Verein", sagte Vorsitzender Erich Handloser und bedankte sich bei allen für das Engagement und für die gute Zusammenarbeit.

Rechnerin Marlies Scheld berichtete von einer guten finanziellen Lage. Der Bericht der Kassenprüfer bestätigte eine einwandfreie Kassenführung.

Neunjähriger filmt "Alten Faselstall"

Bei der Neuwahl des Vorstands wurden Erich Handloser als 1. Vorsitzender, Rita Mattern als 2. Vorsitzende, Marlies Scheld als Rechnerin, K. H. Funk als Schriftführer und Margitta Handloser, Nikolai Österlein, Joerg Peters, Antje Baldschus, Inka Bachmann sowie Silke Schließner als Beisitzer gewählt. Der langjährigen Schriftführerin Marlis Zimmer wurde für ihr langjähriges Engagement gedankt.

Auch Termine wurden bekannt gegeben: Für den 21. Juni ist die Teilnahme am Festumzug des TSV geplant, am 15. August findet das Wissgoadefest statt und am 17. Oktober gibt es einen Ausflug nach Büdingen mit Besichtigung der Keltenwelt in Glauberg. Der Adventsmarkt in Beuern am 5. Dezember beschließt das Vereinsjahr.

Zum Abschluss wurde noch ein kurzer Film des neuen Mitglieds Paul Schmidt gezeigt. Der Neunjährige beschrieb den Kultur- und Traditionstreff "Alter Faselstall" in hervorragender Weise. Abschließend zeigte Erich Handloser noch den Film "Erinnerungen an die 800-Jahr-Feier".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare