1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Die Landfrauen und die zünftige Feier

Erstellt:

Von: Siglinde Wagner

Kommentare

pax_1450landfrauen_12112_4c_1
pax_1450landfrauen_12112_4c_1 © Siglinde Wagner

Wenn in München das Oktoberfest ausfällt, dann bedeutet das noch lange nicht, dass in Alten-Buseck nicht zünftig gefeiert werden könnte: Endlich wurde Luise und Heinrich, dem Hessenpaar im Vereinsraum der Alten-Busecker Landfrauen in der Brandsburg, wieder etwas geboten.

Nach einer zünftigen Mahlzeit mit kleinen Haxen und Sauerkraut sowie Boarischa Obatzda mit Bauernbrot »verdrückten« sich zwei Vorstandsfrauen (Ingrid Klinker und Lydia Steiß) in einen Nebenraum, um von dort verkleidet und geschminkt als Wildecker Herzbuben mit Akkordeon und Gitarre zurückzukommen.

Stimmungslieder wie »Herzilein«, »Hallo, Frau Nachbarin« und »Zwei Kerle wie wir« klangen aus dem Lautsprecher, dazu sangen alle lauthals mit. Es wurde geschunkelt und gelacht und eine Weile mal nicht an den Grund der selbstverständlich eingehaltenen 3G-Regeln gedacht. siw/FOTO: SIW

Auch interessant

Kommentare