Vorsitzender Daniel Rac (links) dankt Ralph Funk für 25 Jahre Mitarbeit im Vorstand und überreicht eine Ehrenurkunde des Hessischen Sängerbundes.
+
Vorsitzender Daniel Rac (links) dankt Ralph Funk für 25 Jahre Mitarbeit im Vorstand und überreicht eine Ehrenurkunde des Hessischen Sängerbundes.

Chorfestival für Beuerner Polyhymnia Höhepunkt 2014

Buseck (siw). Das hessische Chorfestival im Rahmen der Landesgartenschau war der Höhepunkt im Vereinsjahr des Gesangvereins Polyhymnia-Liederkranz Beuern. "Wir sangen unser Wettbewerbsprogramm in der Johanneskirche und waren richtig gut", konstatierte der Vorsitzende Daniel Rac in der Jahreshauptversammlung.

Schade sei nur, dass ein Golddiplom knapp verfehlt wurde. Damit hatten die Sänger fest gerechnet, nachdem ihnen namhafte Chorleiter nach dem Auftritt eine ausgezeichnete Leistung attestiert hatten.

Wie aus den weiteren Ausführungen des Vorsitzenden zu entnehmen war, verlief ansonsten das Berichtsjahr nach Wunsch. Die regelmäßig wiederkehrenden geselligen Veranstaltungen und die Tagesfahrt nach Rüdesheim gestalteten sich ebenso erfolgreich wie die Konzerte und Auftritte. Beim Beratungssingen des Sängerkreises heimsten der Männerchor und der Kinderchor "Pollys" viel Lob ein.

Nichts zu meckern gab es auch in Bezug auf den Besuch der Proben, was, so Rac, sicherlich der Motivation der 33 Sänger, dem hohen Spaßfaktor und der guten Arbeit des Chorleiters Jens Kempgens zu verdanken sei. Dieser ließ aus der Ferne grüßen und einen humorigen Bericht durch den Vorsitzenden verlesen, in dem geistige Getränke eine nicht unerhebliche Rolle spielten.

Nicht ein einziges Mal hatte Wolfgang Fuhr eine der insgesamt 37 Chorproben versäumt. Walter Wallenfels, Stojan Sandev, Valerian Österlein, Martin Klaas und Daniel Rac fehlten nur einmal und Walter Ranft zweimal. Drei Fehlstunden wurden für Wilhelm Lindenstruth und Ernst Schwalb festgehalten. Zahlreiche Sänger konnten (meist krankheitsbedingt) vier Proben nicht wahrnehmen. Beim Kirchenkonzert der Beuerner Chöre wurde Anna Sebök als neue Kinderchorleiterin der "Pollys" vorgestellt. Auf eigenen Wunsch hatte Kempgens den Chor zum 1. April abgegeben.

Die 26 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren wurden von Sebök an ein mehrstimmiges Singen herangeführt, auch werden inzwischen Instrumente eingesetzt. Elf Kinder konnte der Vorsitzende, gleichzeitig Vorstandsmitglied im Sängerkreis Gießen, für drei Jahre Singen mit einer Ehrenurkunde und Ehrennadel der Deutschen Chorjugend auszeichnen: Jasmin Henkel, Julia Kramarczyk, Finja und Mia Lindenstruth, Charlotte und Franziska Otto, Susanna Rac, Lucia Sättler, Leon Spaar, Luisa Steinmüller und Danielle Woisin.

Zum Dank und in Anerkennung seiner 25-jährigen Mitarbeit im Vorstand wurde Schriftführer Ralph Funk geehrt. Rac überreichte eine Ehrenurkunde des Hessischen Sängerbundes.

Eine ausgeglichene Kassenlage, der besonders "Poly’s Wunder-Bar" am Adventsbasar einen warmen Segen bescherte, bilanzierte Jörg Lindenstruth. Martin Otto bestätigte auch im Namen von Mario Österlein eine saubere Kassenführung. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes wurde Werner Spaar als Kassenprüfer für 2015 gewählt.

201 Mitglieder zählt der Verein (acht Neumitglieder 2014). Von sieben Mitgliedern musste man für immer Abschied nehmen, darunter mit Günther Maier von einem Mann, der 29 Jahre als Vorsitzender die Vereinsentwicklung maßgeblich geprägt hatte.

Anstehende wichtige Termine: 31. Januar Winterwanderung, 14. Februar Fasching mit der Vereinsgemeinschaft als Ausrichter, 7. März Schlachtessen in der "Alten Post", 27. und 28. März Beratungssingen in Staufenberg, 14. Mai "120 Jahre Himmelfahrtssingen".

Nachdem zum diesjährigen Himmelfahrtssingen der Chor "Cantiamo" der Sängervereinigung Staufenberg auf dem Weg zu einer Konzertreise um 7 Uhr in der Früh bei dieser Traditionsveranstaltung in der Gemarkung von Beuern ein Stelldichein gegeben hatte, wurde eine Teilnahme auch für 2015 abgesprochen. "Ich weiß allerdings nicht, ob es ihnen gelingt, schon um sieben Uhr da zu sein", machte Rac augenzwinkernd eine kleine Einschränkung. Der Polyhymnia-Liederkranz ist zudem Ausrichter des Ortsliederabends am 7. November in der Willy-Czech-Halle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare