+
An der Chronik haben (von links) Johannes Zippel, Sandra Sacher, Alexander Zippel und Helmut Richardt mitgewirkt.

KFC Buseck präsentiert Festschrift zum 44-Jährigen

Der Katholische Fastnachts-Club (KFC) hat zu seinem 44-jährigen Jubiläum eine Festschrift aufgelegt. Dazu musste das Redaktionsteam viele alte Schwarz-Weiß-Aufnahmen sichten.

Buseck (siw). In diesem Jahr feiert der Katholische Fastnachts-Club (KFC) von St. Marien mit 44 Jahren ein närrisches Jubiläum. Nach monatelanger Vorbereitungszeit wurde die Festschrift gerade noch rechtzeitig vor den drei Geburtstagssitzungen am 30. und 31. Januar sowie am 1. Februar fertig.

Das Redaktionsteam des KFC bestand aus Johannes und Alexander Zippel, Sandra Sacher und Helmut Richardt. Wie Zippel, der maßgeblich die Festschrift erstellte, sagte, waren dazu langwierige Vorarbeiten nötig. Aus den Anfangsjahren des KFC gibt es nur relativ wenige Bilder – davon die meisten als Schwarz-Weiß-Fotos. Später folgten die Farbfotos, und seit den 80er-Jahren wurden überwiegend Dias gemacht. Erst seit Ende der 90er wurde bei den KFC-Sitzungen digital fotografiert. Daraus ergab sich, dass für die Festschrift Hunderte von Bildern, Dias und Zeitungsartikel eingescannt und digitalisiert werden mussten.

Tausende Bilder begutachtet

Anschließend mussten aus 44 Jahren Tausende Bilder begutachtet, sortiert und den einzelnen Gruppen und Personen für die Festschrift zugeordnet werden. Sitzungspräsident Zippel lieferte für die Festschrift Namen und Fakten und schrieb außerdem die zum 22-jährigen und 33-jährigen Jubiläum herausgebrachten Chroniken fort. Die Vorsitzende Sacher stellte ebenfalls Beiträge zur Verfügung, und Richardt entwarf das Deckblatt mit dem integrierten Jubiläumsorden. Aus den ihm zugelieferten Daten erstellte Zippel die Festschrift mit dem Layout. Auf 100 Seiten mit fast 150 Farbfotos, Textbeiträgen, Auszügen aus Protokollen sowie eingescannten Zeitungsberichten entstand die Zeitung. Sie wird an allen drei Tagen der ausverkauften Jubiläumssitzungen für den Preis von drei Euro erhältlich sein. Weitere Exemplare können danach in der Katholisch-öffentlichen Bücherei und im Kauflädchen "Trend" erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare