+

Der besondere Adventskalender

  • vonSiglinde Wagner
    schließen

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg: Im kinderreichen Neubaugebiet "Hopfenacker" in Alten-Buseck haben die Eltern einen Weg gefunden, um ihren Kindern in einem Jahr mit vielen pandemiebedingten Einschränkungen etwas Abwechslung zu bieten. Dies natürlich mit dem gebotenen Abstand.

Nach der Ostereiersuche, einem Straßenfest, einem Flohmarkt und einer Schatzsuche gab es nun ein Wichteln für die Wichtel. Nachdem im Vorjahr zum gemeinsamen Stockbrotbacken am Lagerfeuer sogar der Nikolaus persönlich vorbeikam, hatte nun Carina Al-Kaar die Idee zu einer Wichtel-Aktion. Dazu wurden 24 Kinder angemeldet. 24? Zufall! Die Zahl bot sich geradezu für eine Art Adventskalender an.

Es wurde ausgelost, welches Kind vor welcher Haustür ein Päckchen bei Anbruch der Dämmerung abholen kann. Der jeweilige Tag wurde in einem geschmückten Fenster oder an der Haustür angezeigt.

An der Haustür von Familie Podhorsky standen gleich zwei Nummern, da ihre beiden Kinder an der Aktion teilnahmen. Während sonst nur ein Kind und begleitende Eltern zur Abholung des Wichtelgeschenks kamen, hatte sich der Pressetermin herumgesprochen. Deshalb zeigt das Foto ausnahmsweise mehrere Kinder. siw/FOTO: SIW

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare