Kinder und Jugendliche

Beirat begrüßt Freibad-Votum des Parlaments

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Der Notausschuss der Gemeindevertretung hat vergangene Woche grünes Licht für die Neugestaltung und Wiedereröffnung des Freibades gegeben. Der Kinder- und Jugendbeirat Buseck (KJB), der von Anfang an in die Planungen einbezogen wurde, begrüßt die eindeutige Entscheidung der Kommunalpolitik.

Nach acht langen Jahren, in denen verschiedene Modelle - von einem Naturbad bis zur Aufgabe des Standortes in der Ortsmitte und eine Angliederung an das Hallenbad - diskutiert wurden, entschied man sich nun für eine Umsetzung am alten, zentral gelegenen Standort. Die erste Vorsitzende des KJB, Svenja Koch, zeigt sich auch in Bezug auf den Entscheidungsprozess zufrieden: In den vergangenen Wochen habe der Beirat in mehreren Sitzungen gemeinsam mit den Fraktionen über die unterschiedlichen Teilaspekte des Freibades mit dem umliegenden Areal (Wieseckinsel) diskutiert und konnte "an vielen Stellen die Perspektiven und Interessen der jüngeren Generationen einbringen".

Der in der Gemeindevertretung getroffene Beschluss ist aber erst der Anfang, dem weitere Planungstreffen folgen werden. Auch daran will sich der KJB beteiligen. Sollte es Anregungen geben, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, nimmt der KJB diese gerne auf. Vorschläge können per E-Mail (svenjakoch@hotmail.com) an die Vorsitzende geschickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare