+
Die Kinder präsentieren beim Sommerfest die Geschichte von "Grüffelo".

Kindertagesstätte Georg Diehl

Beim Sommerfest dreht sich alles um Bilderbuchklassiker

  • schließen

Buseck (siw). Alle Kinder kennen den "Grüffelo", und fast alle Eltern auch. Beim Sommerfest der Georg-Diehl-Kita in Großen-Buseck stand er im Mittelpunkt der Aktivitäten. Zu Beginn wurde die Geschichte aufgeführt, in der eine kleine Maus beweist, dass man nicht groß, sondern schlau sein muss, um den gefährlichen Tieren (Fuchs, Eule, Schlange) zu entkommen. Der Wald ist voller Gefahren, drum braucht sie einen starken Freund. Und den erfindet sie mit dem furchterregenden "Grüffelo".

Alle Kinder, die eine Rolle spielen wollten, bekamen auch eine. Da das vor 20 Jahren erschienene Bilderbuch von Axel Scheffler und Julia Donaldson gereimt daherkommt, war das Text lernen nicht gar so schwer. Für die auf einfachen Instrumenten musikalisch ausgestaltete Aufführung in feinen Kostümen und schöner Kulisse erhielten die Kinder stürmischen Applaus.

Nach einer Stärkung am Büfett konnten dann alle Kids die sechs Stationen in Angriff nehmen. Die Erzieherinnen hatten Salzteigfiguren zum Bemalen vorbereitet, es konnte nach süßen Mäusen geschnappt und in einem "Wald" mit einem "Tunnel" ein Bewegungsparcours bewältigt werden. Da auch die Sonne zu Gast war, ließ das Fest keine Wünsche offen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare