+
Rudi Lentz (mit Adler) mit (v. l.) Hartmut Peter, Josef Neumann und Siegfried Sommerlad.

Beim ersten Königsschießen Adler abgeschossen

  • schließen

Buseck (pm). Auf der Schießanlage des Schützenverein 1964 Beuern der Schützenkönig mit dem Kleinkalibergewehr ermittelt. 21 Schützen legten auf den Adler an. Dieser fiel beim 387. Schuss, der von Rudi Lentz abgefeuert wurde. Es war seine erste Teilnahme am Königsschießen.

Erster Ritter wurde Hartmut Peter mit dem 83. Schuss, Zweiter Ritter wurde der Vorsitzende des Vereins Siegfried Sommerlad mit dem 166 Schuss. Josef Neumann wurde mit dem 259 Schuss Ersatzritter. Nach dem der Adler gefallen war, wurde noch kräftig gefeiert, da ab diesem Zeitpunkt die Getränke frei traditionell frei waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare