Baustelle für mehr Bewegung

Spielen, Toben und Sprechen: Die Kita Mäuseland in Trohe verfügt seit neuestem über eine "Bewegungsbaustelle". Verschiedene Balken und Bretter auf unterschiedlichen Höhen laden zum balancieren, krabbeln und klettern ein. Der Clou: Alles ist variabel höhenverstellbar und kann in unterschiedlichster Form zusammengebaut werden.

Spielen, Toben und Sprechen: Die Kita Mäuseland in Trohe verfügt seit neuestem über eine "Bewegungsbaustelle". Verschiedene Balken und Bretter auf unterschiedlichen Höhen laden zum balancieren, krabbeln und klettern ein. Der Clou: Alles ist variabel höhenverstellbar und kann in unterschiedlichster Form zusammengebaut werden.

"Die Kinder sollen sich bei der Benutzung absprechen", erklärt Kita-Leiterin Gabi Brandt. Die Bewegungsbaustelle soll vor allem im Außenbereich der Kita verwendet werden, sodass eine weitere Alternative zu Sandkasten und Klettergerüst besteht. Am Mittwoch wurde die "Bewegungsbaustelle" offiziell von der Kita-Leitung, Bürgermeister Dirk Haas und Renate Pilz vom deutschen Kinderhilfswerk übergeben und auch gleich von den Kindern im Mäuseland ausprobiert. Das neue, rund 1500 Euro teure Spielgerät wurde im Rahmen eines Wettbewerbs des deutschen Kinderhilfswerks vergeben. Auf die Idee, sich dafür zu bewerben, kam Renate Pilz, die schon seit Jahren mit ihrem Therapiehund zu den regelmäßigen Besuchern der Kita gehört.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare