+
Zurzeit säumen etliche Baustellen wie diese die Straßen in Großen-Buseck. (F.: siw)

Nach Leitungsschaden

Baugruben im Ortskern sollen allmählich weichen

  • schließen

Buseck (jwr). Etliche kleinere Baugruben flankieren zurzeit Straßen in Großen-Buseck. Unter anderem war der Untergrund im Schützenweg geöffnet worden. Auch an weiteren Stellen im Alten-Busecker Weg und in der Bismarckstraße standen und stehen Absperrungen.

Dabei handelt es sich um Spätfolgen des Wasserrohrbruchs vor einigen Wochen. Damals waren durch ein Leck Schäden an der Gasleitung entstanden. Viele Haushalte in Großen-Buseck waren, wie berichtet, vom Gasnetz abgekoppelt. Um die Schäden zu beheben, seien "einige Baugruben entstanden", teilte Stadtwerke-Sprecherin Ina Weller nun auf Anfrage mit. "Da die Gasversorgung wieder hergestellt ist, werden die Baugruben sukzessive wieder aufgehoben", so Weller weiter. Einen konkreten Zeitpunkt nannte sie nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare