Bahnsteige werden barrierefrei

  • VonRedaktion
    schließen

Buseck (pm). »Die aufmerksamen Beobachter haben sicher bereits bemerkt, dass die Umbaumaßnahmen am Busecker Bahnhof zügig voranschreiten.« Darüber informiert nun Bürgermeister Dirk Haas in seiner Bürgerinformation.

Wie bereits vor längerer Zeit veröffentlicht, werden zwei neue, barrierefreie Bahnsteige errichtet. Die Baumaßnahmen sollen bis zum Ende der Sommerferien fertiggestellt sein. Danach wird das Überqueren der Gleise im Bereich des Bahnhofsgebäudes nicht mehr möglich sein.

Der Zugang zu den Bahnsteigen wird aus Richtung Mollbornweg erfolgen. Die Haltepunkte der Züge werden näher an den Bahnübergang rücken. Beide Bahnsteige erhalten Wartehäuschen und Fahrscheinautomaten. Im Nachgang werden im ehemaligen Bereich des Gütergleises zusätzliche Fahrradstellplätze und Parkplätze für Pendler errichtet.

Im Zuge der Verbesserung der Verkehrssicherheit wurden zudem die Spuren für die Radfahrer und Fußgänger im Bereich der Einmündung der Tulpenstraße in die Zeilstraße neu geordnet, berichtet Haas. Der Radweg endete bisher an dieser Einmündung. Nach Abschluss der Markierungsarbeiten und der Neubeschilderung wird der Radverkehr nun über die Tulpenstraße geführt und endet in Höhe des Abzweiges zur Fliederstraße. Dort müssen sich die Radler in den Verkehr einordnen. »Durch diese Maßnahme wird die bisher unübersichtliche Verkehrssituation deutlich verbessert«, so der Rathauschef. Geplant ist, das Sichtdreieck in Richtung Umgehungsstraße durch geeignete Erdarbeiten zu optimieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare