Sportplatz Trohe

Auftrag für Sanierung vergeben

  • Jonas Wissner
    vonJonas Wissner
    schließen

Buseck (jwr). Der Busecker Gemeindevorstand hat kürzlich eine Entscheidung über die Sanierung des Sportplatzes in Trohe gefällt. Eine Langgönser Firma werde damit beauftragt, die im Rahmen des Sportstätten-Entwicklungsplans vorgesehene Maßnahme für 665 000 Euro umzusetzen, informiert Bürgermeister Dirk Haas. Auch solle die Flutlichtanlage mit LED-Beleuchtung ausgestattet werden.

Laufe alles wie geplant, könne der Rasen im Sommer wieder bespielt werden, so der Bürgermeister.

Im Frühjahr sollen ihm zufolge Gespräche mit Vereinen in Beuern sowie Experten folgen, um die Planung für den dortigen »Allwetter-Sportplatz« voranzutreiben. Der auszuwählende Belag sei dabei noch ein »Knackpunkt«, man werde sich verschiedene technische Möglichkeiten ansehen, sagt Haas. Der Platz könne derzeit nur eingeschränkt genutzt werden. Angedacht sei, die Arbeiten dort in etwa einem Jahr zu beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare