OGV Alten-Buseck spendet Apfelsaft

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Alten-Buseck blickt auf die jüngste Keltersaison zurück. Auf der Vereinsanlage wurden von ehrenamtlichen Helfern an insgesamt neun Freitagen Äpfel und Quitten gekeltert und der Saft auf Wunsch pasteurisiert. Die neue Pasteurisierungsanlage hat sich bestens bewährt. Nun trägt sich der OGV mit dem Gedanken, 2021 eine neue Kelter anzuschaffen, um die Kelterarbeiten effektiver ausführen zu können. Coronabedingt konnte der Verein in diesem Jahr keine Kindergartengruppen und Schulklassen empfangen. Dies wurde sehr bedauert, sind es doch die Kinder, die bei ihren Besuchen mit Begeisterung das Pressen der Äpfel verfolgen und auch gerne den frisch gepressten Saft probieren. Deswegen haben Vereinsmitglieder in alle Kindergärten der Großgemeinde Buseck pasteurisierten Saft gebracht. Auch das Johanniter-Stift und die Tagespflege der Johanniter in Buseck wurden mit Saft beschenkt. Die Übergabe an Stift-Leiterin Anne Herröder erfolgte durch OGV-Vorsitzenden Erhard Reinl und dessen Stellvertreter Alex Käs-Schlinkheide. Der OGV sehe es als ehrenvolle Aufgabe an, auch im sozialen Bereich tätig zu werden. Nun freue man sich auf die Keltersaison 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare