Alle virtuellen Register ziehen

  • schließen

Rechtzeitig vor der Weihnachtszeit erreichte die katholische Pfarrgemeinde in Großen-Buseck ein besonderes Geschenk: eine digitale Orgel. Wie gut diese klingt, will man nun mit einem Konzert am Sonntag, 20. Januar, um 16 Uhr beweisen.

Rechtzeitig vor der Weihnachtszeit erreichte die katholische Pfarrgemeinde in Großen-Buseck ein besonderes Geschenk: eine digitale Orgel. Wie gut diese klingt, will man nun mit einem Konzert am Sonntag, 20. Januar, um 16 Uhr beweisen.

Direkt bei der Weihung des Instruments hatte sich die Gemeinde vorgenommen, zu Beginn des neuen Jahres ein Orgelkonzert auf dem neu angeschafften Instrument von einem auswärtigen Organisten spielen zu lassen. Dieser sollte zudem die Möglichkeiten der neuen Kisselbach-Orgel ausreizen können. Hierfür wurde der Regionalkantor des katholischen Dekanats Gießen, Michael Gilles, ins Boot geholt. Er wird bei dem Konzert alle virtuellen Register ziehen.

"Selbstverständlich wird dies nicht nur eine kühle technische Leistungsschau werden, sondern ein ausgeprägter Musikgenuss", versprechen die Veranstalter. Unter anderem spielt er Werke von Johann Sebastian Bach und Hans-André Stamm.

Zudem bietet Regionalkantor Gilles den Zuhörern die Möglichkeit, zwei in der Gemeinde bis dahin weniger bekannte Gotteslob-Lieder gemeinsam mit ihm einzuüben. Der Eintritt für das Orgelkonzert ist frei. Dies auch deshalb, da man all den Spendern danken will, die mit ihrer Unterstützung in den vergangenen Jahren erst die Anschaffung des neuen Instruments ermöglicht haben. Die Kirchengemeinde freut sich jedoch über Spenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare