+
Zum Abschluss der Sommersaison liefern sich die Beachvolleyballer vom TSV Beuern ein spannendes Match.

"Abbeachen" beim TSV Beuern

  • schließen

Buseck (pm). "Abbeachen" in Buseck: Traditionell am Tag der Deutschen Einheit treffen sich die BMWler des TSV Beuern zum Saisonabschluss auf der Beachvolleyball-Anlage an der Willy-Czech-Halle. So war es auch in diesem Jahr wieder.

Nach einer ausgiebigen Gymnastik-Einheit am Rand des Spielfeldes wurde trotz eher kühler und feuchter Witterung ordentlich Volleyball gespielt. Nach einem stärkenden Mittagsimbiss aus der großen Pfanne von Chefkoch Jürgen Edelmann ging es dann daran, Netz, Pfosten und Spielfeldbegrenzungen abzubauen und den Platz winterfest zu machen. Im Anschluss ließ man - zusammen mit den "Spielerfrauen" - bei Kaffee und Kuchen die diesjährige Freiluftsaison Revue passieren.

Die traditionellen Beuerner Beachdays Mitte Juni stießen wieder auf große Resonanz bei den Hobbyspielern aus Beuern und anderen Busecker Ortsteilen. Die Anlage wurde von etlichen Freizeitmannschaften regelmäßig genutzt und erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit.

TSV feiert Jubiläum

Erstmals nahm ein BMW-Team in Mixformation (unterstützt durch zwei Spielerinnen der Freizeitvolleyballgruppe des TSV) am Rasenturnier des Skiclubs Friedberg auf der dortigen Pfingstwiese teil. In einem starken Teilnehmerfeld sprang am Ende ein beachtlicher Platz im Mittelfeld heraus.

Das Sommerevent führte die BMW’ler in diesem Jahr in den Spessart. Eine Wanderung mit einem kurzweilig inszenierten Überfall durch die Spessart-Räuber, der Besuch des Mespelbrunner Wasserschlosses, eine Führung durch Miltenberg am Main sowie genügend Zeit zum geselligen Beisammensein dienten der Stärkung des Teamgeistes.

Auch die besonderen Veranstaltungen des kommenden Jahres wurden besprochen: das Jubiläumsjahr des TSV Beuern mit dem großem Festwochenende am 20./21. Juni (Sportstudio, Sportlerparty und Festzug mit Frühschoppen) sowie das Volleyballturnier, das daher wahrscheinlich erst Mitte August stattfinden wird.

Jetzt trainiert die Gruppe um Rolf Walther wieder regelmäßig in der Willy-Czech-Halle, jeden Mittwoch ab 20.30 Uhr. Denn BMW steht für "Bis Mittwoch wieder".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare