Mit dem aktuell nötigen Abstand: Spendenübergabe von Regine Stein (l.) an Pflegedienstleiterin Marlies Brück. FOTO: PM
+
Mit dem aktuell nötigen Abstand: Spendenübergabe von Regine Stein (l.) an Pflegedienstleiterin Marlies Brück. FOTO: PM

3200-Euro-Spende für Johanniter-Sozialstation

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Mit einer großzügigen Spende wurde kürzlich die Sozialstation Busecker Tal bedacht: Regine Stein, Tochter des im Februar verstorbenen Großen-Buseckers Reinhold Stein, überreichte für die Pflegestation der Johanniter stolze 3200 Euro aus dem Erlös der Trauerspenden. Stein, lange Jahre kommunalpolitisch in Buseck aktiv, hat die Entwicklung der Sozialstation von Anfang an mitverfolgt und gefördert. Runde elf Jahre ist es nun her, dass die Johanniter im Regionalverband Mittelhessen die Sozialstation der Gemeinde Buseck übernommen haben. Untergebracht im 2009 errichteten Johanniter-Stift befindet sich seitdem die Einrichtung, die weit über die Gemeindegrenzen hinaus einen guten Ruf genießt und von vielen Klienten gerne in Anspruch genommen wird.

Auch wenn die Übergabe aufgrund der Corona-Krise mit dem nötigen Abstand vonstattengehen musste, bedankte sich Pflegedienstleiterin Marlies Brück herzlich im Namen des ganzen Teams und der Johanniter-Unfall-Hilfe bei Familie Stein für die große Spende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare