Nach einer versuchten Vergewaltigung in Buseck hat sich ein Tatverdächtiger bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild)
+
Nach einer versuchten Vergewaltigung in Buseck hat sich ein Tatverdächtiger bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild)

Polizei bittet um Mithilfe

Buseck: Gesuchter stellt sich der Polizei nach mutmaßlicher versuchter Vergewaltigung

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen

Im Schlosspark in Buseck hat ein Mann eine 17-Jährige angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen der versuchten Vergewaltigung.

  • Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit in Buseck im Landkreis Gießen.
  • Im Stadtteil Großen-Buseck gab es am Samstag (06.02.2021) eine versuchte Vergewaltigung.
  • Ein Unbekannter attackierte im Busecker Schlosspark ein 17-jähriges Mädchen.

Update vom Donnerstag, 11.02.2021, 15.10 Uhr: Der Fall einer versuchten Vergewaltigung in Buseck (Kreis Gießen) hat eine überraschende Wendung genommen. Am Donnerstagnachmittag (11.02.2021) teilte die Polizei in Gießen mit, der gesuchte Tatverdächtige habe sich gestern kurz nach Veröffentlichung des Presseaufrufs telefonisch bei der Kripo gemeldet.

Er steht unter dem Verdacht, im Schlosspark eine 17-Jährige attackiert zu haben. Die Polizei will den Mann nun vernehmen, um seine Version der Ereignisse zu hören. In einem Schreiben hieß es, die Ermittlungen zum Tathergang dauerten an. Zeugen sind weiterhin gebeten, sich bei der Kripo zu melden (siehe unten).

Versuchte Vergewaltigung im Kreis Gießen: Mann zerrt 17-Jährige in Einsiedlerhäuschen

Erstmeldung vom Mittwoch, 10.02.2021, 16.55 Uhr: Buseck – Nach einem Übergriff auf eine Jugendliche in Buseck hat die Kriminalpolizei Gießen Ermittlungen aufgenommen. Sie geht von einer versuchten Vergewaltigung aus. Am Samstagnachmittag (06.02.2021) hatte demnach ein bislang unbekannter Mann im Schlosspark des Ortsteils Großen-Buseck eine 17-Jährige attackiert, wie aus einer Mitteilung hervorgeht.

Die Teenagerin war zwischen 17.45 und 18.15 Uhr allein in dem Park spazieren gewesen, als sich ihr plötzlich jemand von hinten näherte. Der Angreifer zog sein Opfer an den Haaren und zerrte das Mädchen in ein Einsiedlerhäuschen. Dort habe er die Jugendliche „mehrfach unsittlich“ berührt, berichtete die Polizei. Die 17-Jährige habe sich „erheblich“ gewehrt und konnte sich offenbar durch einen gezielten Schlag befreien. Anschließend flüchtete sie.

Buseck im Kreis Gießen: Polizei hofft nach versuchter Vergewaltigung auf Zeugen

Die Kriminalpolizei in Gießen sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die versuchte Vergewaltigung in Buseck geben können. Die Beamten haben eine Beschreibung des mutmaßlichen Täters herausgegeben:

  • Er soll mindestens 1,63 Meter groß und schlank sein.
  • Der Unbekannte soll einen Bart haben.
  • Zum Tatzeitpunkt war er wohl mit einer Mütze und einer dunklen Regenjacke bekleidet.

Buseck im Kreis Gießen: Polizei sucht Spaziergängerin

Die Polizei setzt ihre Hoffnungen in dem Fall vor allem auf eine Frau, die das Opfer in dem Park gesehen hat. Die Spaziergängerin soll mit Taschenlampe und Hund in der Nähe unterwegs gewesen sein. Sie könnte entscheidende Beobachtungen zu dem Vorfall in Buseck gemacht haben. Wer anderweitige Angaben zu dem Übergriff oder dem Täter machen kann, ist gebeten, sich unter 0641/7006-2555 bei der Kriminalpolizei Gießen zu melden. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion