Bürgermeisterwahlkampf

  • schließen

Im Rahmen des Bürgermeisterwahlkampfes und zur Vorbereitung des Thementages "Alt werden in Lich" informierte sich Bürgermeisterkandidat Dr. Julien Neubert über das Beratungsangebot von Heidi Harbusch und des Bürgerbüros Demenzberatung für Angehörige/Betroffene. "Das Thema Demenz ist nach wie vor für viele Menschen ein Tabuthema", sagte Harbusch. Anfangs seien Hilfesuchende sogar im Schutz der Dunkelheit gekommen. Mittlerweile werde das Beratungsangebot aber sehr gut angenommen. Überwiegend suchten Angehörige die Beratung von Harbusch auf. Doch auch Betroffene nähmen Kontakt auf. Sie hilft den Menschen, die verschiedenen Angebote für Demenz zu finden. Neubert kündigte an, als Bürgermeister die Seniorensozialarbeit angesichts der zu erwartenden demografischen Entwicklung weiterentwickeln und fördern zu wollen. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare