Bürgermeisterwahl Lich

  • schließen

Neubert setzt auf Bürgerfreundlichkeit- "Bürgerfreundliche und qualitätsorientierte Verwaltung" lautete das Thema einer Veranstaltung, zu der SPD-Bürgermeisterkandidat Dr. Julien Neubert in das Foyer der Stadtbibliothek eingeladen hatte. "Verwaltung ist die Schnittstelle zwischen Bürgern und Politik", meint der Sozialdemokrat, nach dessen Auffassung Bürgerfreundlichkeit stets die oberste Maxime sein müsse. Das reibungslose Bereitstellen von Verwaltungsdienstleistungen gehöre ebenso dazu, wie die Ansprechbarkeit und Zuverlässigkeit gegenüber heimischen Gewerbetreibenden. Neubert will eine Lich-App entwickeln, über die Verwaltungsdienstleistungen unkompliziert zur Verfügung gestellt werden können und die man schrittweise um Bereiche wie Nachbarschaftshilfe, Nahversorgung oder Tourismus erweitern kann. Zudem werde es immer wichtiger, dass die Verwaltung nach außen auf den ersten Blick als verlässlicher Ansprechpartner wahrnehmbar sei. Kriterien dafür seien unter anderem schnelle Reaktions- und Antwortzeiten, feste Ansprechpartner, Zahlen von Rechnungen innerhalb von zwei Wochen sowie eine engmaschige Begleitung von Existenzgründern. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare