+
An der Talbrücke Langgöns gibt es Brückenschäden. Daher ist sie in Fahrtrichtung Hanau nur noch einspurig befahrbar.

Hessen Mobil

Brückenschäden A45: Fahrbahnsperrung an der Talbrücke Langgöns

Seit Freitagnachmittag ist die A45 bei Langgöns in Fahrtrichtung Hanau nur noch einspurig befahrbar. Grund sind Brückenschäden.

A45/Langgöns - Auf der Autobahn 45 zwischen dem Gießener Südkreuz und dem Gambacher Kreuz ist seit Freitagnachmittag im Bereich der Talbrücke Langgöns der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hanau/Aschaffenburg gesperrt. Das teilte Hessen Mobil in einer Mitteilung mit. In diesem Bereich ist daher nur noch ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hanau befahrbar, der Verkehr wird auf dem linken Fahrstreifen an der Sperrung vorbeigeführt. Die Fahrtrichtung Dortmund ist hiervon nicht betroffen.

Hintergrund für die Fahrstreifensperrung ist ein Schaden an der sogenannten Übergangskonstruktion der Talbrücke Langgöns in Fahrtrichtung Hanau. Die Übergangskonstruktion verbindet in der Fahrbahn die Brücke mit dem Brückenwiderlager und gleicht die temperaturbedingten Bewegungen des Brückenbauwerkes aus. Der rechte Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hanau ist im Bereich des Schadens nun vorübergehend gesperrt, um eine weitere Ausdehnung der Beschädigungen zu verhindern.

Für dieses Jahr hat Hessen Mobil einen Austausch dieser Übergangskonstruktion bereits in Vorbereitung. Hessen Mobil wird kurzfristig mit einer Spezialfirma prüfen, wie der nun aufgetretene Schaden schnellstmöglich repariert werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare