"Brücke der Hoffnung" sucht Mitstricker

  • schließen

Hüttenberg (mo). Das christliche Hilfswerk "Brücke der Hoffnung" aus Hüttenberg arbeitet seit 26 Jahren in der Ukraine. In diesen Tagen geht der Sommer zu Ende, in wenigen Wochen beginnt die kalte Jahreszeit, die viele bedürftige Familien in der Ukraine an die Grenzen ihrer Belastbarkeit führt.

Daher werden nun Helfer gesucht, die Socken stricken. Anvisiert ist eine Zahl von 20 000 Socken, 17 000 sind bereits gestrickt. Wer mitstricken möchte, kann sich melden bei "Brücke der Hoffnung", Postfach 1165, 35625 Hüttenberg, telefonisch unter 0 64 41/733 04 oder via E-Mail: info@bdh.org.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare