Für den Löscheinsatz musste auch die Gießener Straße gesperrt werden.
+
Für den Löscheinsatz musste auch die Gießener Straße gesperrt werden.

Feuerwehreinsatz 

Brand in Rodheim-Bieber: Wohnhaus nach Feuer unbewohnbar

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Am Donnerstagmittag hat ein vergessener Topf auf dem Herd einen Küchenbrand in Biebertal ausgelöst. Für den Löscheinsatz musste auch eine Straße gesperrt werden. 

Ein vergessener, mit Öl gefüllter Topf auf dem Herd hat am Donnerstagmittag einen Küchenbrand in Rodheim-Bieber ausgelöst. Gegen 13 Uhr bemerkten die Bewohner des Wohnhauses in der Gießener Straße dichten Rauch, der aus der Küche kam und alarmierten die Feuerwehr. Als die 32 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Biebertaler am Brandort eintrafen, war bereits das gesamte Erdgeschoss verraucht.

Küchenbrand in Rodheim-Bieber: Personen kamen nicht zu Schaden

Atemschutzgeräteträger drangen in die Wohnräume vor und begannen sofort mit den Löscharbeiten – zwar hatte sich noch kein offenes Feuer entwickelt, trotzdem mussten bereits einige kleine Glutnester gelöscht werden. Im Anschluss standen noch umfassende Belüftungsmaßnahmen in dem Wohnhaus an. Durch die Rauchentwicklung wurde das Haus unbewohnbar. Glück im Unglück: Personen kamen nicht zu Schaden. Für die Dauer des Löscheinsatzes musste auch die Gießener Straße stellenweise gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare