+

Der Blumenladen in Pohlheim und der Kater auf Wanderschaft

  • vonred Redaktion
    schließen

Dieser putzige Kerl liegt Corina Volk besonders am Herzen: In ihrem Blumenladen "Kleiner Wald" in der Neuen Mitte in Pohlheim, bekam sie erstmals im Januar 2019 Besuch von Kater "Castel". Er war unterernährt, verängstigt, hatte Milben und jede Menge Zecken. "Gechipt oder tätowiert war er nicht, also behielten wir ihn da - bzw. er wollte gar nicht mehr weg", schreibt Corina Volk.

Mittlerweile ist der Kater tätowiert, kastriert, geimpft und ein festes Mitglied im Blumenladen-Team. Jeden Morgen wartet er vor dem Laden auf "seine" Zweibeiner. Und für kalte Nächte haben diese ihm sogar ein kleines Häuschen samt Heizung vorbereitet.

Der Kater ist verspielt und sehr neugierig. Er liebt es, seine Runden über den Parkplatz zu drehen - doch das bereitet den "Blumenleuten" Bauchschmerzen: Dort wird trotz "Tempo 10 km/h" zu schnell gefahren. Verständlich der Appell an die Leser: "Fahren sie bitte achtsam über den Parkplatz (…) und helfen Sie mit, unserem Kater ein langes und glückliches Leben zu schenken". pm/Foto: pm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare