1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen

Blütenpracht für Gourmets

Erstellt:

Kommentare

(akz-o). Überraschend viele Blütenpflanzen sind essbar und verführen zu vielseitiger Kochkunst. Ob als exotische Note im Salat, zur schmackhaften Dekoration von Suppen oder kandiert als Garnierung für Kuchen und Desserts: Blüten können sehr vielseitig verwendet werden und das Ausprobieren lohnt sich.

Zum Beispiel eine neue Kapuzinerkresse: Mit ihrer intensiv pink leuchtenden Blütenfarbe sticht sie sofort ins Auge. Die Blüten und Blätter sind essbar und haben einen leicht scharfen, würzigen Geschmack, der besonders zu Salaten, Suppen oder feinen Brothäppchen passt.

Mit gurkenähnlichem Geschmack überraschen die Blätter und Blüten von Boretsch, den es als Bio-Saatgut aus kontrolliert biologischem Anbau gibt. Die hübschen himmelblauen Blüten sehen bezaubernd aus in Cocktails. Wenn sie zuvor in Eiswürfel eingefroren wurden, sind sie zu jeder Jahreszeit verfügbar. Die robusten, wüchsigen Pflanzen sind zudem ein auffälliger Bienenmagnet.

Wunderhübsch sehen die leuchtend blauen, sternförmigen Blüten der Wilden Kornblume aus. Die 40 bis 80 cm hohe, sich reich verzweigende Pflanze gedeiht problemlos an sonniger Stelle im Garten, aber auch in Töpfen oder in Balkonkästen.

Äußerst charmant wirken die kleinen Blüten der Hornveilchen. Eine Mischung bringt zahlreiche violette und blaue Blüten hervor, die sich mit einem hübsch gezeichneten Gesicht schmücken. Sie sind essbar und ideal zur Verzierung von Suppen, Kanapees, Salaten oder süßen Desserts.

Auch interessant

Kommentare