su-leserfoto-Koch_190621_4c
+
Silke Koch

Leserfotos

Blütenpracht

  • Susanne Riess
    VonSusanne Riess
    schließen

Wohin man auch schaut - überall zeigen sich die Blüten derzeit von ihrer schönsten Seite. Vor allem die Mohnblumen haben es unseren Lesern angetan. Ein besonders tolles Foto hat uns Silke Koch aus Fernwald geschickt. Sie hat ihm den passenden Titel »Leuchtende Aussichten« gegeben. Zu sehen ist ein Mohnfeld in Lollar. Auch der Mohn im Feld bei Treis ist ein Hingucker.

Fotografiert hat ihn Karl Heinz Leinweber.

Durch das tolle Wetter blühen auch die Rosen in vollster Schönheit. »Leider kann man den wunderbaren Duft dazu nicht übermitteln«, schreibt Christiane Jörg aus Buseck zu ihrer Aufnahme.

Ursula Meissner-Wischek hat in ihrem Garten eine besondere Blüte fotografiert: »Sie ist anders als Hunderte anderer Glockenblumen, die ich bisher gesehen habe. Das Bild passt vielleicht zu anderen Sommerblumen.« Und ob!

Eine Hummel beim Frühstück ist Klaus Stadler vor die Linse gekommen. Er schreibt: »Auf der Terrasse am großen Teich im Botanischen Garten Marburg bot sich kurz dieses schöne Motiv.«

Trotz der hohen Temperaturen hat Karl-Heinz Theiß aus Gemünden einen kleinen Spaziergang unternommen und dabei ein wahrhaft prächtiges Kornfeld gesehen. »Da musste ich mal auf den Auslöser drücken. Zu dem Foto fielen mir Worte ein, die ich schon vor längerer Zeit irgendwo gelesen habe: ›Sehe ich im Sommer ein wogendes Kornfeld, dann denke ich: Hier wachsen die Trauben des Proletariats‹.«

Kühe mit Wasserkühlung in der Nähe von Gut Grass hat Holger Fischer während seiner rund 70 Kilometer langen E-Bike-Fototour durch den östlichen Landkreis Gießen entdeckt. Die Route führte ihn zunächst von Gießen nach Buseck. Dann ging es über Oppenrod weiter nach Burkhardsfelden, Lich und Langsdorf nach Hungen an den Inheidener See. Von dort aus hat er einen kurzen Abstecher zum malerischen Hof Grass unternommen. Über Wiesen und Felder führte ihn seine Route schließlich über Muschenheim zum Kloster Arnsburg. Nach einem kurzen Zwischenstopp ging es über Dorf-Güll und Watzenborn-Steinberg zurück ins Gießener Becken. Fischers Fazit: »Man kann es nicht oft genug erwähnen, wie abwechslungsreich und vielseitig Mittelhessen ist.«

Auf einer Wiese zwischen Dornholzhausen und Hüttenberg hat Edda Ulm diese glücklichen Hühner entdeckt, die sich in einer hochgewachsenen Wiese das saftige Gras sichtlich schmecken ließen. su

Karl Heinz Leinweber
Christiane Jörg
Klaus Stadler
Karl-Heinz Theiß
Edda Ulm
Ursula Meissner-Wischek
Holger Fischer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare