Katholische Kirche

Bistum Mainz sagt Gottesdienste ab

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Aufgrund der Situation um die Ausbreitung des Coronavirus ist im Bischöflichen Ordinariat Mainz ein Krisenstab eingesetzt worden. Der Krisenstab hat wegen der sich zuspitzenden Lage am Freitag folgende Entscheidungen getroffen: Ab sofort finden 14 Tage lang bis Freitag, 27. März, keine Gottesdienste in den Kirchen des Bistums Mainz statt - das gilt somit für viele katholische Kirchen im Landkreis Gießen.

Abgesagt sind auch alle weiteren Veranstaltungen sowie Versammlungen und Zusammenkünfte von Gruppen, Gremien und Kreisen in den Pfarreien der Diözese.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare