Fotowettbewerb

Bilder von der Schönheit der Natur

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Pohlheim(pad). Die Natur ist voller Schönheit: Blühende Obstbäume, Raureif auf Grashalmen oder Wassertropfen in einem Spinnennetz. Diese Schönheit ist jedoch vergänglich, es sei denn, sie wird auf einem Foto festgehalten. Unter dem Motto "Schöpfung bewahren" steht der Fotowettbewerb, den die evangelische Kirchengemeinde Watzenborn-Steinberg nun gestartet hat. Einsendeschluss dafür ist am 30. Juni.

"Uns geht es um die Schöpfung, aber auch die kleinen Schönheiten der Natur", sagte Laura Schäfer vom Social-Media-Team der Kirchengemeinde. Das können tolle Landschaftsaufnahmen, aber auch Bilder von Tieren und Blumen sein. "Das Thema Nachhaltigkeit darf darin auch vorkommen - wobei ich gespannt bin, wie sich das in einem Bild darstellen ließe." Die Bilder sollen im Juli in den Fenstern des Gemeindehauses ausgestellt werden, zudem wird eine Jury das schönste Bild auswählen.

Bereits seit einem halben Jahr betreuen Schäfer und ihre Mitstreiter den Facebook-Auftritt "EVKG Watzenborn-Steinberg" und veröffentlichen Nachrichten auf Instagram unter "EVKG_Watzenbornsteinberg". Dabei kam ihnen die Idee, den Monat Juni unter das Motto "Schöpfung bewahren" zu stellen.

Der Fotowettbewerb ist dabei nur ein Teil der Aktionen. Um für eine "blühende Zukunft" zu sorgen, haben die Ehrenamtlichen 500 Tüten mit Blumensamen vorbereitet. Diese werden nun in den Gottesdiensten verteilt.

Interessierte finden sie zudem in einer Kiste am Thomashaus. Die Verpackung ziert Psalm 36,10: "Denn bei dir ist die Quelle des Lebens." Das Social-Media-Team der Kirche freut sich auch über Fotos vom Aussäen des Samens sowie der sprossenden Blumenpracht.

Am Fotowettbewerb "Schöpfung bewahren" darf jeder Interessierte mitmachen, man muss nicht aus Pohlheim kommen. Pro Teilnehmer kann ein Bild unter laura_schaefer@chris tuskirche-pohlheim.deeingesandt werden. Es sollte eine Mindestgröße von 1 MB haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare