+

Vom Zauber des Lichts

  • schließen

Biebertal(m). Feuer, in kontrollierter Form, hat etwas Faszinierendes. Gut 100 Gäste konnte Krippenvater Friedel Winter zur Fackelwanderung auf dem Krippenweg willkommen heißen. Nachdem alle Fackeln am Feuerkorb angezündet waren, setzte sich ein langer, zu glühen scheinender, drachenähnlicher Lindwurm in Bewegung.

Unterwegs im stockdunklen Wald, in dem man aber von Weitem schon die kleinen Lichtpunkte der über 70 illuminierten Krippen sah, wurde deutlich, welcher Zauber einer solchen Fackelwanderung unter diesen reizvollen Umständen innewohnt. Viele Familien mit Kindern ließen sich von der Atmosphäre gefangen nehmen.

Über zwei Kilometer führte die Strecke zwischen Waldsportplatz und Sandkaute durch den Dünsbergwald. Zurück am Ausgangspunkt hatten fleißige Helfer bereits die Vorbereitungen getroffen, um mit Bratwürstchen ein Angebot gegen den Hunger zu machen und mit Heißgetränken etwas gegen die Kälte anzubieten.

Am Sonntag, 12. Januar, findet der Krippenweg seinen Abschluss. Dann ist, wie auch schon am Samstag zuvor, die Getränkestation am Waldsportplatz ab 13.30 Uhr geöffnet, und am Abschlusstag gibt es zudem wieder Würstchen. FOTO: M

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare