Winterschnittkurs beim Obst- und Gartenbauverein Bieber. Landschaftsobstbauer Georg Hager (r.) gibt wertvolle Tipps. FOTO: WS
+
Winterschnittkurs beim Obst- und Gartenbauverein Bieber. Landschaftsobstbauer Georg Hager (r.) gibt wertvolle Tipps. FOTO: WS

Zahlreiche wertvolle Tipps

  • vonKlaus Waldschmidt
    schließen

Biebertal(ws). Zahlreiche Tipps und Tricks zeigte Landschaftsobstbauer Georg Hager (Rodheim) mit seinem reichen Erfahrungsschatz den Teilnehmern des Winterschnittkurses des Obst- und Gartenbauvereins Bieber. Vorsitzender Manfred Schmidt begrüßte die Interessierten auf dem Wochenendgrundstück von Edwin Dudenhöfer.

Hager präsentierte zunächst einen "baumchirurgischen" Eingriff an einem Obstbaum, durch dessen offenes Astloch viel Wasser ins Bauminnere gelaufen war. Mit der Motorsäge wurden zwei Einschnitte gesägt, damit das Wasser ablaufen und das Innere des alten Obstbaumes wieder trocknen kann. "Das bewahrt den Baum auch vor Frostschäden", berichtete Hager.

Anschließend zeigte der Landschaftsobstbauer den Teilnehmern den "Auslichtungsschnitt" an alten Obstbäumen und Apfelbäumen. Die Bäume werden ausgelichtet, damit im Sommer Licht in die Krone kommt, die Früchte gut ausreifen, eine schöne Farbe und gute Fruchtqualität erlangen. "Es gibt zwar weniger, aber dafür größere und süßere Früchte", erklärte Hager.

Manfred Schmidt dankte für die Schnittdemonstration mit vielen Anregungen, die in der Praxis umgesetzt werden können. Anschließend trafen sich die Teilnehmer zu einem deftigen Imbiss, in dessen Verlauf sie weiter mit dem Experten fachsimpeln konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare