Ehrungen und Beförderungen bei der FFW Krumbach: Mit auf dem Foto Bürgermeisterin Patrica Ortmann (l.), Vorsitzender Pierre Wahl (r.), GBI Marcel Hänsel (2.v.r.), Vize Thomas Schmitt (3.v.r.) und der Zweite Wehrführer Pascal Wahl (4.v.r.). FOTO: WS
+
Ehrungen und Beförderungen bei der FFW Krumbach: Mit auf dem Foto Bürgermeisterin Patrica Ortmann (l.), Vorsitzender Pierre Wahl (r.), GBI Marcel Hänsel (2.v.r.), Vize Thomas Schmitt (3.v.r.) und der Zweite Wehrführer Pascal Wahl (4.v.r.). FOTO: WS

Zahl der Einsätze mehr als verdoppelt

  • vonKlaus Waldschmidt
    schließen

Biebertal(ws). Die Freiwillige Feuerwehr Krumbach rückte 2019 zu 23 Einsätzen aus - mehr doppelt so viel wie im Jahr davor. Der Grund: Krumbach zählt jetzt zur Tagesalarmschleife der Biebertaler Wehren.

Wie Wehrführer Jens Poborsky in der Jahreshauptversammlung weiter ausführte, gehörte zur Einsatzbilanz auch ein Kohlenmonoxyd-Alarm in Krumbach. In Vetzberg und Bieber war "Rauch in einer Wohnung" Anlass für zwei Einsätze, ferner rückten Kameraden zu Wald- und Vegetationsbränden aus, leisteten Tragehilfe für den Rettungsdienst und waren bei einem Verkehrsunfall zur Stelle. Die Zusammenarbeit mit der FFW Frankenbach, mit der man künftig die "Löschgruppe Nord" bildet, laufe sehr gut, freute sich Poborsky.

Albert Jost seit 60 Jahren dabei

Seine Einsatzabteilung zählt 29 Mitglieder, darunter sieben Frauen. 27 Übungsdienste, sechs gemeinsam mit allen Biebertaler Feuerwehren, sowie fünf mit "Frankenbach" wurden absolviert. Hinzu kamen 14 Sonderdienste für die Vorbereitung der Leistungsübung. Die Atemschutzgeräteträger waren zur Gewöhnungsübung auf der Atemschutzstrecke. Für alle Übungen wurden 1500 Stunden aufgewandt. Bei der Hessischen Feuerwehrleistungsübung in Grünberg erreichte das Team "Gold".

Bürgermeisterin Patricia Ortmann und Gemeindebrandinspektor Marcel Hänsel dankten der Einsatzabteilung für die engagierte Arbeit.

Wozu auch elf Lehrgangsbesuche gehörten. Für den hydraulischen Rettungssatz wurde Zubehör angeschafft, drei gestohlene HRT-Sprechfunkgeräte mussten ersetzt wurden. Die Aktiven wählten Pascal Wahl für Thomas Schmitt zum neuen Zweiten Wehrführer.

Wie Jugendfeuerwehrwart Christian Peschke berichtete, hat seine Abteilung 13 Mitglieder, sind hier die neun Mädchen klar in der Überzahl. Ein Ausflug führte zur US-Flughafenfeuerwehr in Wiesbaden. Nathalia Peschke und Michel Herrmann legten die Leistungsspange ab. 17 Dienste wurden absolviert. Kira Oehler zufolge zählt die Mini-Feuerwehr elf Kinder.

Erster Vorsitzender Pierre Wahl verwies in seinem Bericht unter anderem auf die Teilnahme am Museumstag und den erfolgreichen Tag der offenen Tür. Die FFW Krumbach hat 164 Mitglieder, im Vorjahr waren es 165. Den Kassenbericht erstattete Silvia Schmidt. Zum neuen Zweiten Vorsitzenden für Marco Klein wurde Thomas Schmitt gewählt. Vorsitzender Wahl konnte nun eine seltene Ehrung vornehmen: Albert Jost wurde 60-jährige Treue ausgezeichnet. Gerhard Oehler erhielt eine Urkunde für 50-jährige, Markus Hanker und Jens Poborsky für 25-jährige Mitgliedschaft.

GBI Hänsel und Bürgermeisterin Ortmann beförderten Nathalia Peschke zur Feuerwehrfrau und Michel Herrmann zum Feuerwehrmann. Noch ein Blick auf den Terminkalender: 1. Februar Winterwanderung, 8. Februar Mitgliederwerbung und Pizzabacken der Jugendfeuerwehr, 9. Februar Fahrt zum Skispringen in Willingen, 6. März Hauptversammlung der Biebertaler Wehren, 24. April Ausflug der Feuerwehrfrauen, 11. Juni Tag der offenen Tür, 22. August Dorffest, 19. Dezember Jahresabschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare