Wolfgang Lenz ist Spitzenkandidat

  • vonred Redaktion
    schließen

Biebertal(pm). Auf der 13 Bewerber umfassenden Liste der SPD zur Gemeindevertretung sind Kandidaten aus allen Ortsteilen vertreten. Mit Wolfgang Lenz, Martina Klein, Sebastian Kleist, Rainer Bodson und Siegfried Hauska führt ein Team erfahrener Kommunalpolitiker die Liste an.

Wolfgang Lenz, der Spitzenkandidat aus Königsberg, ist 57 Jahre alt und seit langem in der Biebertaler Kommunalpolitik unterwegs. Er war Ortsvorsteher in Königsberg und Vorsitzender der Gemeindevertretung. Aktuell leitet er den Haupt- und Finanzausschuss.

13 Kandidaten

Neu auf der Liste ist auf Platz 6 die Krumbacherin Monika Dank. Auf den Plätzen 7 bis 13 folgen Gemeindevorstand Michael Leukel aus Rodheim-Bieber, Dieter Gutzeit aus Königsberg, Yvonne Schmidt aus Vetzberg, Gemeindevertreter Fabio Lerch, Mitglied des Gemeindevorstands Angelika Götz aus Rodheim-Bieber, Kreistagmitglied Peter Pilger aus Königsberg und Christel Failing aus Rodheim-Bieber.

Das Wahlprogramm der SPD wird unter dem Motto "Für ein soziales und lebenswertes Biebertal" stehen. In diesem Sinne wollen die Sozialdemokraten "sachorientiert mit einem klaren sozialen Kompass" an die Dinge herangehen. Insbesondere die Möglichkeiten des Dorfentwicklungsprogramms sollen für eine nachhaltige Entwicklung in der Gemeinde genutzt werden.

Die SPD setzt auf folgende Schwerpunkte: Erhalt und Ausbau der sozialen Infrastruktur in allen Ortsteilen; Klimaschutz als Querschnittsaufgabe bei allen kommunalen Projekten und Maßnahmen; Unterstützung privater Hausbesitzer bei der Sanierung ihrer Altbauten.

Für die Ortsbeiratswahlen unterstützen die Sozialdemokraten die offenen Bürgerlisten. Auch im Kreistag will man wieder vertreten sein. Für dieses Gremium sollen die seitherigen Kreistagsabgeordneten Peter Pilger und Martina Klein erneut kandidieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare