+
Insgesamt bereits mehr als 11 000 Euro spendete das WM-Studio-Vetzberg an den Förderverein der Sozialstation.

WM-Studio spendet an Förderverein Sozialstation

  • schließen

Biebertal (pm). Aus dem Erlös des Vetzberger "Haagassathlons" im vergangenen Jahr spendete das WM-Studio-Vetzberg, vertreten durch Schriftführer Finn Schmiga, Vorstandsmitglied Jürgen Römer und Sportwart Holger Waldschmidt, erneut für die Arbeit des Fördervereins der Sozialstation Biebertal. Fördervereinsvorsitzender Günter Leicht und Schriftführerin Dietlinde Kehr nahmen die Spende über 500 Euro entgegen. Sie betonten, wie wichtig die Spenden für die Arbeit des Fördervereins sind und wie außergewöhnlich die Höhe der Zahlungen durch die Erlöse aus den inzwischen 16 "Haagassathlons" ist. Es sind inzwischen 11 000 Euro zusammengekommen. Der Sportwart des WM-Studios wies darauf hin, dass aus der Veranstaltung 2018 auch noch ein Betrag in gleicher Höhe für Jugendarbeit aufgewendet wird.

Die 17. Auflage des "Haagassathlons" findet wieder am letzten Augustsamstag, also am 31. August, ab 16 Uhr in Vetzberg statt. Wieder geht es darum, auf einer Laufstrecke von 1,66 Kilometern um die Burg Vetzberg zwölf Flaschen Bier beziehungsweise bei Damenbeteiligung Radler in Zweierteams zu trinken. Weitere Infos und Anmeldungen unter den Rufnummern 0 64 09/16 10 oder 0 64 09/28 64.

Das WM-Studio-Vetzberg hat in seiner Jahreshauptversammlung beschlossen, nach 25 Jahren ab dem 1. Januar 2020 nicht mehr als Verein aktiv zu sein, sondern zukünftig in Form eines Stammtischs zu fungieren. Dieser wird dann von Finn Schmiga und Dirk Waldschmidt geführt. Den Vetzberger "Haagassathlon" soll es auch in Zukunft geben. Die Durchführung der Traditionsveranstaltung ist zukünftig gemeinsam mit der SG Vetzberg geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare