"Du warst ein Segen für uns"

  • schließen

Bis auf den letzten Platz gefüllt war jetzt die evangelische Kirche in Rodheim. Grund für den außergewöhnlich guten Kirchenbesuch, auch von vielen Kindern und Jugendlichen, war die offizielle Verabschiedung des Gemeindepädagogen Christoph Schäufler. Er ist nach zwölf Jahren Kinder- und Jugendarbeit in den Kirchengemeinden Rodheim-Vetzberg, Fellingshausen und Krumbach-Frankenbach und Mitarbeit im Dekanat ausgeschieden. Schäufler arbeitet nun für die Klinikseelsorge in Gießen.

Bis auf den letzten Platz gefüllt war jetzt die evangelische Kirche in Rodheim. Grund für den außergewöhnlich guten Kirchenbesuch, auch von vielen Kindern und Jugendlichen, war die offizielle Verabschiedung des Gemeindepädagogen Christoph Schäufler. Er ist nach zwölf Jahren Kinder- und Jugendarbeit in den Kirchengemeinden Rodheim-Vetzberg, Fellingshausen und Krumbach-Frankenbach und Mitarbeit im Dekanat ausgeschieden. Schäufler arbeitet nun für die Klinikseelsorge in Gießen.

Neben der großen Gemeinde standen die Pfarrer Claus Becker, Günter Schäfer, Horst Rockel, Pfarrerin Christin Neugeborn und der stellvertretende Dekan Andreas Specht bereit, die Arbeit des gelernten Dachdeckers und Gemeindepädagogen zu würdigen. Schäfer sagte unter anderem, Schäufler habe neben viel Freude in seiner Arbeit bei Kindernachmittagen, Familiengottesdiensten, Freizeitangeboten, Krippenspielen oder Konfirmandenfreizeiten auch Enttäuschungen verarbeiten müssen.

Dass sein Dienst sichtbar gesegnet war, darüber durfte sich Schäufler vor allem angesichts der vielen jungen Menschen freuen, die ihn mit seiner ruhigen, zugewandten, freundlichen und nachgehenden Art vermissen werden. "Diese deine Gaben werden nun in einer ganz anderen Arbeit den Patienten im Klinikum zugutekommen. Du hast viele gute Spuren hinterlassen", sagte Schäfer. Eine Meinungsumfrage zum Dienst von Schäufler, per Fragezetteln in Form von Äpfeln, wurde teils verlesen und die Früchte an einen symbolisch aufgestellten Baum geheftet. An einen zweiten brachten Pfarrer Claus Becker und Pfarrerin Christin Neugeborn kleine grüne Zweige an, auf denen sehr viele gute Wünsche für die neue Arbeit von Christoph Schäufler und seine Familie notiert waren.

Schäufler fand herzliche Worte des Dankes an alle ehrenamtlichen Mitarbeiter, die ihn unterstützt und begleitet haben. Der Abschiedsgottesdienst wurde unter anderem von der Band Crown und Carolin Eigner an der Orgel bereichert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare