Waffelverkauf als "vierter Akt"

  • schließen

Biebertal(m). Der Verkauf von Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch - Tradition und fast so etwas wie der vierte Akt bei der Theatergruppe des TSV Fellingshausen. Die Spielzeit mit dem Stück "Erben ist menschlich" ist vorbei und war ein voller Erfolg - auch mit Unterstützung der vielen Helfer, wie Markus Waldschmidt noch einmal resümierte.

Er dankte Heiko Mattern (Tontechnik), Tim Böhm (Bühnenmeister), Bärbel Pfaff, Martina Horn und Alisa Mattern (Maske, Frisuren, Kostüme), Heike Reeh, Susanne Mattern, Sabine Bender, und Ute Failing (Einlass), Lola Kuypers, Coco Kuypers, Sophie Schmidt und Emily Schmidt (Vorhang), Oliver Reeh (Ansage), Thomas Niederhaus (Film), Mario Mohr (Fotodokumentation), Maler und Lackiermeister Volker Rüspeler (Farbenspende für Bühnenanstrich), Klaus Siegel (Malerarbeiten) sowie Mensudin "Mesko" Vrabas und Heide und Günter Fuchs, die das Gasthaus Zur Post mit Saal und Bühne auch für den Probenbetrieb unentgeltlich zur Verfügung stellten.

Beim Waffelverkauf auf dem Hof von Christel wurden auch die DVDs verkauft. Auch hiervon werden jeweils zwei Euro zugunsten der Spende an das Familienzentrum für krebskranke Kinder Gießen abgezweigt. Den Glühwein beim Waffelverkauf stiftete die Burschen- und Mädchenschaft "Füchse". Und der Ausblick: Auch 2020 wird es wieder ein Theaterstück geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare