Vertrauensvoll

  • vonKlaus Moos
    schließen

Biebertal(mo). Ekkehard Löw, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins Frankenbach, erhielt bei der Neuwahl in der Jahreshauptversammlung erneut das Vertrauen, den Verein weiterzuführen. Er steht damit weiter an der Spitze des Heimat- und Geschichtsvereins.

Mit ihm wurde als neuer 2. Vorsitzender Thomas Prochazka gewählt. Er übernimmt den Posten von Corina Weber, die acht Jahre lang Stellvertreterin war. Prochazka wurde zugleich als Schriftführer im Amt bestätigt.

25 Jahre Museum in Frankenbach

Klaus Bloch wurde als Kassierer wiedergewählt. Als Beisitzer gehören zum Vorstand: Simone Bernhardt, Kerstin Cloos, Sonja Zimmermann, Hans-Jürgen Käfer und Dominik Gattinger. Corina Weber wurde mit Dank, Blumen und einem Präsent verabschiedet.

Der Jahresbericht aus 2019 von Ekkehard Löw erinnerte an ein kreatives und interessantes Programm. Erneut als Erfolg könne der Film- und Liederabend bezeichnet werden. Der Verein nahm unter anderem am Biebertaler Museumstag teil, führte eine Tagesfahrt an die Mosel durch, organisierte ein weiteres Brunnenfest und lud zu einer Wanderung als Jahresabschluss ein. Löw dankte allen, die mitgeholfen haben, die Vereinsarbeit zu einem Erfolg werden zu lassen.

Der Kassenbericht von Klaus Bloch beinhaltete angenehme Informationen. So wurden die Investitionen für neue Fenster für das vom Verein betriebene Heimatmuseum zurückgestellt. Das Museum wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. 124 Mitglieder, davon vier neue stützen die Arbeit des Heimat- und Geschichtsvereins.

Die rege Arbeit des Vereins geht weiter. Am 7. März um 19 Uhr ist ein weiterer Film- und Liederabend geplant. Die Einweihung des Anbaues an das Bürgerhaus durch die Vereinsgemeinschaft wird am 17. Mai sein. Eine Mehrtagesfahrt mit dem Gesangverein ist vom 10. bis 14. Juni terminiert.

Ein Grillfest soll am 15. August nahe den Wüstungen Gilberts- und Melmertshausen angeboten werden, dann wird es auch Führungen an dieser Fundstelle geben. Aufgelegt werden soll ein Projekt, das den Frankenbacher Dialekt dokumentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare