+
P. Ortmann

Interkommunale Zusammenarbeit

RP übergibt 25 000 Euro an Biebertal und Schöffengrund

  • schließen

Biebertal/Schöffengrund (pm). Die Gemeinden Biebertal und Schöffengrund wollen gemeinsam die Bestands- und Zustandsdaten ihrer kommunalen Straßen erfassen, um die kommunale Infrastruktur nachhaltig zu bewirtschaften. Vom Land Hessen erhalten sie dafür eine Förderung in Höhe von 25 000 Euro. Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich übergab den Bewilligungsbescheid an Bürgermeister Michael Peller und seine Biebertaler Amtskollegin Patricia Ortmann.

"Interkommunale Zusammenarbeit sichert bürgernahe Verwaltungen", sagte der RP. "Durch die Zusammenlegung sinken die Personal- und Arbeitsplatzkosten in den Bereichen Bau- und Betriebshof, Stadtwerke sowie Bau- und Ordnungsamt jährlich um 31 215 Euro", betonte Peller. Der gegenseitige Austausch helfe darüber hinaus, Kenntnisse in den Bereichen Straßenunterhaltung sowie Ausbau und Sanierung zu verbessern. Ortmann ergänzte: "Wenn wir Aufgaben bündeln, sparen wir Zeit gegenüber der getrennten Erfassung und Auswertung. Indem wir gemeinsam Dienstleistungen und Sanierungsarbeiten ausschreiben, werden wir die Kosten senken."

Biebertal und Schöffengrund haben dazu im Juni in einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung geregelt, eine solche gemeinsame Datenbank zu erstellen und zu nutzen. Damit kommunale Straßen nachhaltig, generationenübergreifend und wirtschaftlich unterhalten werden können, müssen alle Gemeinden eine entsprechende Organisationsstruktur schaffen. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare