Teutonia Frankenbach sucht dringend weitere Sänger

  • vonKlaus Waldschmidt
    schließen

Biebertal(ws). "Wir müssen weiter um neue Sängerinnen und Sänger werben, damit der Chor weiterbestehen kann": Das sagte der Vorsitzende des Gesangsvereins Teutonia Frankenbach 1910, Berthold Bremer, während der Jahreshauptversammlung im Frankenbacher Bürgerhaus. Der Chor zählt zurzeit 17 Aktive - zwölf Frauen und fünf Männer. Das sind bei Proben und Auftritten zu wenige. Interessierte sind zu den Singstunden dienstags um 20 Uhr im Bürgerhaus eingeladen.

Zuvor hatte Bremer das Jahr 2019 Revue passieren lassen. Gesungen wurde beim Film- und Liederabend des Heimatvereins Frankenbach, beim Frühlingskonzert in Krumbach und am Volkstrauertag. Höhepunkt war der "Musikalische Nachmittag" im evangelischen Gemeindehaus. Die Teutonia zählt jetzt 80 Mitglieder. Dank galt Dirigentin Lidia Peis für ihre engagierte Arbeit.

Den Schriftführerbericht gab Marion Blahusch, den Kassenbericht erstattete Matthias Becker. Nach dem Kassenprüf- bericht wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Auf dem Programm stehen unter anderem die Teilnahme am "Biebertaler Chorfestival" am 26. April, das Weinfest zum 110-jährigen Bestehen der Teutonia am 19. September sowie das Singen am Volkstrauertag. Eine Mehrtagesfahrt ist vom 10. bis 14. Juni in das Weserbergland geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare