Um Spenden für Tafeln gebeten

  • vonKlaus Moos
    schließen

Biebertal/Wettenberg/Lahnau(mo). Hilfsbedürftige trotz oder wegen der Corona-Pandemie nicht aus den Augen verlieren: Dazu ruft Kurth Kleist, Mitglied des Pfarrgemeinderates von St. Anna, auf. Immer mehr Menschen seien auf die Hilfe der Tafel angewiesen; die Schere zwischen Arm und Reich gehe immer weiter auseinander, besonders betroffen sind Kinder und Jugendliche. Für die Tafeln benötigt werden Lebensmittel (keine Frischware) sowie Hygieneartikel. Spendenkörbe können während der Gottesdienstzeiten in Biebertal (St. Anna), Wißmar (St. Raphael) und Dorlar (Maria Schmerzen) bestückt werden. Außerhalb dieser Zeiten besteht die Möglichkeit der Abgabe in den Pfarrbüros.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare