Sommerfest im Gail’schen Park

  • schließen

Biebertal (ws). Gleich zwei Führungen im gerade sanierten "Schweizer Haus" gab es mit Vorstandsmitglied Jochen Kehm für die Besucher des Mitsommerfestes des Freundeskreises Gail’scher Park. Das Schweizer Haus erstrahlt innen und außen in neuem Glanz und wird - wie berichtet - seit 1. Juli von der Gemeinde Biebertal als Standesamt im "romantischem Ambiente" des Parks genutzt.

Tombola für "Tour der Hoffnung"

Zuvor gab Vorstandsmitglied Susanne Weber-Prochazka den über 50 Besuchern einen Sachstandsbericht zu den Sanierungsarbeiten im Park. So wird die Mauer an der Häusergasse jetzt mit alten Bestandsklinkern und neuen wieder aufgebaut. Das Tor wird wieder hergestellt. Die Weinberg-AG wird einen neuen Weinberg anlegen. Der Märchenfries im Spielhaus ist restauriert, und das Bienenhaus hat einen neues Dach bekommen.

Eine Tombola mit 30 Preisen, darunter fünf Zeichnungen des verstorbenen Rodheimer Künstlers Reinhold Kerl, wurde beim Mitsommerfest zugunsten der "Tour der Hoffnung" durchgeführt. Die Freunde des Gail’schen Parkes verlebten fröhliche Stunden in geselliger Runde in den beiden Zelten und pflegten die Kontakte vor der Kulisse der Villa. Für das leibliche Wohl war ein Buffet aufgebaut, das die Besucher von herzhaft bis süß-sauer selbst gestaltet hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare