Übergabe der "Starken Kinder Kiste" (v. l.): Julia Birnthaler, Catinka Schwarzer, Jerome Braun und Anne Hederich. FOTO: MO
+
Übergabe der "Starken Kinder Kiste" (v. l.): Julia Birnthaler, Catinka Schwarzer, Jerome Braun und Anne Hederich. FOTO: MO

Schutz vor sexuellem Missbrauch

  • vonKlaus Moos
    schließen

Biebertal(mo). Erzieherinnen der Evangelischen Kitas aus Vetzberg, Rodheim und Bieber trafen sich kürzlich in der Kita in Vetzberg, um sich von Julia Birnthaler von Wildwasser Gießen für einen besseren Schutz vor Missbrauch der von ihnen betreuten Kinder schulen zu lassen.

Im Mittelpunkt der Präventionsaktion der Kinderschutzstiftung Hänsel + Gretel steht die rote "Starke Kinder Kiste", die sich schnell bundesweit als erfolgreiches Präventionsprogramm für Kitas etabliert hat. In Vetzberg stand eine Premiere an, war es doch die erste "Starke Kinder Kiste", die hessenweit vergeben wurde. Die Deutsche Kinderschutzstiftung Hänsel + Gretel will gemeinsam mit dem Petze-Institut aus Kiel Kita-Kinder in ganz Deutschland besser vor sexuellem Missbrauch schützen. Mit dem Präventionsplan für Deutschland - unter Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey - solle die "Starke Kinder Kiste" bundesweit in 5000 Kitas eingesetzt werden und damit 500 000 Kinder erreichen, erläuterte Jerome Braun, Initiator des Projekts "Starke Kinder Kiste" und Geschäftsführer der Kinderschutzstiftung Hänsel + Gretel. Er führt weiter aus: "Die ›Starke Kinder Kiste‹ und das ›Echte Schätze-Präventionsprogramm‹ bieten den Kita-Fachkräften die Möglichkeit mit den Kindern zusammen die wichtigen Präventionsprinzipien spielerisch zu erarbeiten.

"Wir danken der Gießener Fachberatungsstelle Wildwasser, dass die engagierten Frauen die Qualifizierung der Kita-Fachkräfte in der Region übernehmen.

Fortbildung und Prävention

Denn ein ganz wichtiger Teil gelingender und ganzheitlicher Prävention ist die Fortbildung und Anbindung an spezialisierte Fachberatungsstellen", sagt Braun.

"Schon lange wird hier regional die Interventionskompetenz der pädagogischen Fachkräfte zum Schutz von Kindern vor Gewalt entwickelt und gestärkt", sagt Julia Birnthaler von Wildwasser Gießen. Dass mit der "Starken Kinder Kiste" jetzt die frühe Prävention mit so lebendigem Material gestärkt werde, vervollständige und optimiert den Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt.

Anne Hederich (Kita Bieber) übernahm es, für Sandra Ammon von der Kita Vetzberg, die am Dienstag verhindert war, sich im Namen aller drei beteiligten Kitas bei Hänsel + Gretel zu bedanken. "Kinder müssen von den Erwachsenen geschützt aber auch so früh wie möglich altersgerecht gestärkt werden, das ist das Ziel der Schulung. Die "Starke Kinder Kiste" setze genau hier an.

An der Vorstellung des Projekts nahmen auch Catinka Schwarzer (Kita Rodheim), weitere Erzieherinnen, Pfarrerin Christin Neugeborn und Matthias Hartmann, Öffentlichkeits-Beauftragter des Dekanates Gießen, teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare