Fellingshausen

Schülerbetreuung geht in die Mehrzweckhalle

  • schließen

Die Mehrzweckhalle Fellingshausen wird nicht verkauft, verbleibt vielmehr im Eigentum der Gemeinde. Damit tritt Bürgermeisterin Patricia Ortmann Gerüchten entgegen, die hier und da im Dorf aufgekommen sind. Denn es stehen in der Tat Veränderungen in der Halle an, dies aufgrund der dort einziehenden Schülerbetreuung.

Die Mehrzweckhalle Fellingshausen wird nicht verkauft, verbleibt vielmehr im Eigentum der Gemeinde. Damit tritt Bürgermeisterin Patricia Ortmann Gerüchten entgegen, die hier und da im Dorf aufgekommen sind. Denn es stehen in der Tat Veränderungen in der Halle an, dies aufgrund der dort einziehenden Schülerbetreuung.

Mit Beginn des kommenden Schuljahres ab August wird es auch in Fellingshausen einen "Pakt für den Nachmittag" geben, erläutert Ortmann auf Nachfrage von Sebastian Kleist (SPD). Ein wichtiges Angebot, um die Schule im Dorf zu stärken und zu halten. Der Betreuungsbedarf liegt bei 55 Plätzen in zwei Gruppen – dafür reichen die derzeit genutzten Räume nicht mehr aus. Außer der Mehrzweckhalle gibt es jedoch kein anderes Raumangebot; zudem muss dort umgebaut werden. Die Kosten trägt der Landkreis als Träger der Betreuung. Und sie werden mit den Mietzahlungen verrechnet.

Die Sporthalle wird für die Vereine weiterhin zur Verfügung stehen, legte Ortmann auf Nachfrage von Kleist dar. Das erste Obergeschoss jedoch wird ab Sommer ausschließlich für die Betreuung genutzt und ist den Vereinen dann nicht mehr zugänglich. Insbesondere für den Schachclub, der dort zu Hause ist, stehen also Veränderungen an. Rathaus und Vereinsvorstand sind laut Ortmann im Gespräch und suchen nach Alternativen.

Was sich noch ändert: Die Küche wird für Mieter und Nutzer der Halle – etwa bei Familienfeiern – nicht mehr zur Verfügung stehen. Sie dient künftig ebenfalls ausschließlich der Schülerbetreuung. Ortmann erwartet da jedoch keine größeren Probleme. Der Blick auf 2018 zeigt: Im Vergangenen Jahr gab es ganze zwei Familienfeiern in der Halle, bei denen auch die Küche genutzt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare