A5 schleudert in Graben - Insassen leicht verletzt

  • vonRedaktion
    schließen

Biebertal(ige). "Es sah schlimmer aus als es war", sagt ein Feuerwehrmann, der am Unfallort auf der Landstraße 3376 zwischen Frankenbach und Erda im Einsatz ist. Dort ist am Silvesterabend gegen 19 Uhr ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen. Die Insassen - der 30-jährige Fahrer und seine 37-jährige Beifahrerin, beide aus Siegen - hatten sich sicherlich einen anderen Jahresausgang erhofft. In einer leichten Linkskurve hatte der 30-Jährige die Kontrolle über seinen Audi A5 verloren. Der Wagen schleuderte über die Gegenfahrbahn, glitt in den Straßengraben ab und blieb auf dem Dach liegen. Als die Feuerwehreinsatzkräfte - zwölf der Freiwilligen Feuerwehr Frankenbach, neun aus Erda mit insgesamt vier Fahrzeugen - eintrafen, hatten sich die beiden Insassen bereits selbst befreien können.

So sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab, unterstützten den Rettungsdienst, der mit zwei RTW aus Mudersbach und Oberwalgern vor Ort war, und nahmen auslaufende Flüssigkeit auf. Fahrer und Beifahrerin waren nur leicht verletzt und brauchten lediglich ambulant versorgt werden. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 15 000 Euro. Die L 3376 zwischen Frankenbach und Erda war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare