+
Die Verkehrsinsel ist die Visitenkarte bei der Einfahrt nach Fellingshausen. Nach 18 Jahren stellt Rolf Gerth deren Pflege ein. Foto: m

Nachfolger gesucht

Rolf Gerth stellt Pflege der Verkehrsinsel ein

  • schließen

Biebertal(m). Sie werden rar - jene Menschen, die einfach anpacken und nicht fragen, was man davon hat oder was man dafür bekommt. Ehrenamtliches Engagement hält das Gemeinwesen am Leben, weiß auch Rolf Gerth, ehemaliger Vorsitzender des Natur- und Vogelschutzvereins, engagierter Natur- und Umweltschützer und häufig mit dabei, wenn die Bürgerkommune zum Arbeitseinsatz rief.

Unabhängig von all dem und zusätzlich kümmerte er sich um die Pflege der 30 Meter langen Verkehrsinsel, die am Ortseingang von Fellingshausen, von Frankenbach kommend, die vorfahrtsberechtigte Gladenbacher Straße vom Burgweg trennt. 18 Jahre lang sah man ihn an vielen Tagen im Jahr mit Eimer, Rechen, Harke und Gießkanne, wenn neu gepflanzt, Unkraut gerupft, die zwölf Buxbäume geschnitten und der Streifen gegossen werden musste.

Im vergangenen und in diesem Jahr forderte die Trockenheit besonderen Einsatz an Kraft und Zeit: 60 Liter Wasser schleppte Gerth in den Sommermonaten jeden Tag auf die Insel, damit das Grün grün und die Farben der Blumen bunt blieben. Dankenswerterweise konnte er das Wasser aus der Zisterne von Klaus Kramer in unmittelbarer Nachbarschaft entnehmen. "Da habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr der Jüngste bin", so der 75-Jährige.

Der Entschluss stand fest, dieses Engagement gerne in jüngeren Händen zu wissen, aber da hat sich noch nicht viel getan. Er hofft immer noch auf Unterstützung und Mitwirkung durch die Gemeinde, der er bereits vor einem viertel Jahr seinen Entschluss bekannt gab.

Bisher habe er noch nicht mal eine Antwort bekommen, merkt er etwas enttäuscht an. Das Engagement der Gemeinde bei seiner Arbeit war die Finanzierung des Pflanzgutes. Gerth hat in diesen fast 20 Jahren ein gutes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement gegeben. Ein Nachfolger könnte sicherstellen, dass sich die Verkehrsinsel nicht wieder in den unansehnlichen Zustand wie vor der Zeit vor 18 Jahren zurückverwandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare