Mit Programm "Kompass" Sicherheitsgefühl stärken

  • schließen

Biebertal (pm). Gut und vor allem "sicher leben" in Biebertal, das ist ein Ziel von "Kompass" (Kommunal Programm Sicherheits Siegel). Biebertal ist seit diesem Jahr "Kompass"-Kommune und hat sich gemeinsam mit der Polizei auf den Weg gemacht, um das Thema Sicherheit und das Sicherheitsgefühl der Bürger zu stärken. Start des Projekts ist eine Sicherheitskonferenz am Donnerstag, dem 19. September, um 19 Uhr im kleinen Saal des Bürgerhauses Rodheim. Nach einer Einleitung ins Programm "Kompass" durch Polizeivizepräsident Peter Kreuter wird der "Kompass"-Ansprechpartner für Biebertal, Kriminalhauptkommissar Jörg Schormann, das Programm für Biebertal vorstellen. Im Anschluss werden die nächsten Schritte gemeinsam definiert. Mögliche Fragen sind: Wie und wann fühlen wir uns unsicher und warum ist das so? Gibt es bestimmte Orte oder Situationen, an denen das vermehrt auftritt? Was ist mit Vandalismus und wie sieht es im Bereich Verkehr aus?

All das soll gemeinsam zusammengetragen werden. Mithilfe der Fachbehörden und der Polizei sollen Maßnahmen für Biebertal gemeinsam mit Bürgern, Vereinen und Organisationen vor Ort entwickelt werden. Neben einer Bürgerbefragung soll über Austauschforen und Veranstaltungen sensibilisiert und informiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare