Rainer Rau (l.) und Grafik-Designer Markus Wisker stellen am Rodheimer Bürgerhaus eine der Werbetafeln für die Postkartenaktion auf. 	FOTO: WS
+
Rainer Rau (l.) und Grafik-Designer Markus Wisker stellen am Rodheimer Bürgerhaus eine der Werbetafeln für die Postkartenaktion auf. FOTO: WS

Postkartenaktion mit Motiven aus den Ortsteilen

  • vonKlaus Waldschmidt
    schließen

Biebertal (ws). Eine besondere Aktion hat jetzt Rainer Rau initiiert und mit Biebertal.tv gestartet: Der Erlös des Postkartenverkaufs von Collagen mit Motiven der Biebertaler Ortsteile, die der Rodheimer Grafik-Designer Markus Wisker 2007 kreierte, kommt den Kindertagesstätten in der Gemeinde zugute. So sind für Fellingshausen die Kirche mit Dorfbrunnen und der Dünsberg abgebildet, für Rodheim-Bieber Hof Schmitte, die Reehmühle, die alte Grundschule in Rodheim und die Gail’sche Villa. Krumbach präsentiert sich mit der Kirche, dem Backhaus und einer Teil-Ansicht der Marburger Straße. Schloss, Kirche, das historische Fachwerkgebäude der ehemaligen Wirtschaft Geller in der Schlossstraße und die Obermühle stehen für Königsberg. Frankenbach wird durch das Backhaus und die Kirche, Vetzberg durch Burg, Pforte und Schule repräsentiert.

In den einzelnen Ortsteilen stellte Rau die großflächigen Tafeln der Motive der Postkarten auf, die auch schon bei den Biebertaler Weihnachtsmärkten zu sehen waren. In Rodheim war auch Markus Wisker an der Aufstellung beteiligt. Von jeder verkauften Postkarte (Preis 1,30 Euro) gehen 30 Cent als Spende an die Kitas. Der Reinerlös nach Abzug der Druckkosten geht ebenfalls an die Kitas.

Die sechs Postkarten werden in der Postagentur Biebertal, bei den Heimatvereinen Rodheim-Bieber und Frankenbach, den Geschäftsstellen von Sparkasse und Volksbank in Biebertal sowie in der Gemeindeverwaltung Biebertal verkauft.

Coronabedingt ist die Dauer der Aktion noch nicht festgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare