Posaunenchor wünscht sich mehr Gratulationsständchen

  • schließen

Der Förderverein Posaunenchor Biebertal war im vergangenen Jahr bei 14 kirchlichen Veranstaltungen im Einsatz. Dazu kamen neun Gratulationsständchen bei privaten Jubiläen, so die Bilanz bei der Hauptversammlung.

Der Förderverein Posaunenchor Biebertal war im vergangenen Jahr bei 14 kirchlichen Veranstaltungen im Einsatz. Dazu kamen neun Gratulationsständchen bei privaten Jubiläen, so die Bilanz bei der Hauptversammlung.

Der Chor, der von Stefan Zielsorf geleitet wird, ist musikalisch auf einem gutem Stand und in der Lage bei Auftritten zu begeistern. In 37 Übungsstunden wurden 2018 die Grundlagen für die hörbare Präsens gelegt. Gerne würde der Chor bei mehr Geburtstagen und Jubiläen musikalisch gratulieren, ist aber aufgrund der neuen Datenschutzverordnung darauf angewiesen, dass sich Jubilare, die einen Bläserdienst wünschen, bei Friedhelm Scholz (Telefon: 0 64 09/8 23 99 74, Handy 01 62/4 16 29 67) melden, um einen Termin zu vereinbaren.

Ellen Peller legte die Kasse offen und hob hervor, dass dem Chor weitere Förderer und Spender guttun würden. Nach dem Prüfbericht wurden die Kassenwartin und der Vorstand entlastet. Traditionelle Dienste wie das Osterblasen in Fellingshausen und in Rodheim sowie beim Biebertaler Pfingstgottesdienst auf dem Dünsberg werden 2019 wieder angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare