+
Wolfgang Schössler und sein aufmerksames Publikum am Waldsportplatz.

"Mutige alte Pilzsammler gibt es nicht"

  • schließen

Biebertal (mo). "Es gibt mutige und alte Pilzsammler, mutige alte Pilzsammler gibt es nicht." Eine der Aussagen des Pilzkenners Wolfgang Schössler, der am Sonntag eine über 30 Personen starke Gruppe durch den Rodheimer Wald führte. Eingeladen hatte der NABU Rodheim-Bieber; Vorstandsmitglied Petra Mayser hieß die Teilnehmer am Waldsportplatz in Rodheim willkommen. Schösslers Wissen ist Pilze betreffend augenscheinlich unerschöpflich. Und der 85-Jährige fand stets vor Beginn seiner Ausführung vor Ort oder in der Nähe Pilze, die er vorzeigte und zu denen er einiges erklärte.

Körbe bleiben leer

"Pilze gehören dahin, wo sie wachsen und nicht in den Kochtopf." Das war eine weitere Aussage des Pilzkenners, der sehr detailliert auf die Aufgaben der Pilze im Naturkreislauf einging. Pilze sammeln mit Wolfgang Schössler gab es deshalb nicht, die mitgebrachten Körbe einiger Interessierter blieben leer. Dafür konnte man viel lernen und aus der lebenslangen Erfahrung von Schössler profitieren. Anschauungsmaterial gab es genug, ist doch das Pilzaufkommen nach dem wieder einsetzenden Regen geradezu explodiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare