+
Sieben auf einen Streich: "Let’s Vetz" mit der Burg Vetzberg im Hintergrund. Foto: ws

Musikalischer Stern am Vetzberg

  • schließen

Biebertal(ws). Ein neuer musikalischer Stern ist aufgegangen: Die siebenköpfige Band "Let’s Vetz" gehört zu den aufstrebenden Formationen im heimischen Raum. Viele Jahre sangen die Aktiven regelmäßig während der Faschingssitzungen der Vetzberger "Schlappmäuler" im Saal der ehemaligen Gaststätte Schlager live zu CD-Originalaufnahmen. 2009 interpretierten Holger Waldschmidt und Dirk Römer (beide aus Vetzberg) erstmals gemeinsam Songs der Band "Eure Mütter" und wurden von Erhard Hirz am Keyboard begleitet. Der Titel "Der Sack" ist noch vielen Faschingsfreunden in und um Vetzberg in bester Erinnerung und gehörte in den Folgejahren zum musikalischen Repertoire. Später kam Rouven Brück (Frankenbach) als weiterer Sänger dazu. Niklas Römer (Vetzberg) löste Erhard Hirz am Keyboard ab. Ein volleres Klangvolumen erhofften sich die Musiker durch einen Schlagzeuger und gewannen Jan Spahr (Rodheim). Letzter musikalischer Neuzugang war Elric Große (Großen-Linden), der mit seinem filigranen Spiel auf E-Gitarre und Bass die Band belebt. Im Herbst 2018 gaben sich die Musiker den Namen "Let’s Vetz". Elric Große, Jan Spahr und Niklas Römer spielen auch gemeinsam in der Schulband des Landgraf-Ludwig-Gymnasiums in Gießen. Ein wichtiger Mann im "Let’s-Vetz"-Team ist der engagierte Band-Techniker Thorsten Beck (Vetzberg), der als "Schlappmäuler"-Mitglied auch für Licht und Ton verantwortlich zeichnet.

Faschingsauftritte geplant

Die Auftritte während des "Schlappmäuler"-Faschings sind weiterhin Fixpunkte im Kalender von "Let’s Vetz". Das Repertoire der Band, das vorwiegend aus deutschsprachigen Songs, aber nicht nur aus Schlagern besteht, hat sich weiterentwickelt. Inzwischen spielt die Formation auch auf anderen Veranstaltungen wie dem Vatertagsfrühschoppen der Rodheimer Burschenschaft "Frohsinn" und beim Oktoberfest der SG Vetzberg. Ein besonderes Highlight war der Auftritt bei der "Tour der Hoffnung" Mitte August auf dem Biebertaler Bürgerhausplatz. Hier begeisterte die siebenköpfige Formation ein großes Publikum und wurde mit viel Applaus bedacht.

Während der Proben im Partyraum der Familie Römer oder in der Übungshalle der SG Vetzberg studieren die Musiker Songs für die bevorstehende Faschingskampagne ein. Am 22. Februar stehen die beiden Sitzungen der Vetzberger "Schlappmäuler" in der ehemaligen "Wilhelmshöhe" auf dem Programm. Weitere närrische Auftritte werden hinzukommen. Ein Open-Air-Auftritt gemeinsam mit der befreundeten Band "Coal Miners 7even" steigt am 22. August in Frankenbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare