Montagsmaler gewinnen das Bocciaturnier in Vetzberg

  • schließen

Man hatte am Samstag das Gefühl, als ob sich das gesamte Vetzberger Dorfleben auf dem Sportplatz abspielt.

Man hatte am Samstag das Gefühl, als ob sich das gesamte Vetzberger Dorfleben auf dem Sportplatz abspielt.

Zum vierten Mal veranstaltete die SG Grün-Weiß Vetzberg das Bocciaturnier für Ortsvereine auf ihrer Sportanlage.

Alle Vereine meldeten Mannschaften, und mit Ausnahme des Vetzbergvereins, der kurzfristig absagte, waren auch alle zur Gruppenauslosung durch Turnierleiter Pietro Coladangelo erschienen. Somit nahmen sage und schreibe 20 Teams am Wettbewerb teil, bei dem Spaß und Geselligkeit im Vordergrund standen.

Beteiligt waren der Obst-und Gartenbauverein, das WM-Studio, zwei Teams der FSG Biebertal, der Gesangverein, die Lottotippgemeinschaft BoToHoMa und deren Frauen, vier Teams der Kaninchenzüchter, die Raubritter (ganz alte Herren der SGV), die Burgfeen, die SGV-Montagsmaler, die Gymnastikgruppe der SG Vetzberg, die Burschen- und Mädchenschaft, der Feuerwehrverein, die Schlappmäuler, die Tischtennisspielgemeinschaft als Titelverteidiger und die Klasse 4b der Grundschule um ihren Lehrer Torsten Bräuer.

Im Halbfinale setzten sich dann die Tischtennisspieler und die Montagsmaler knapp durch. Somit kam es im Spiel um Platz drei zur Begegnung der 1. Mannschaft des Kaninchenzuchtvereins gegen die Gymnastikabteilung. Das Gymnastikteam siegte und belegte somit Platz drei. Im Endspiel versuchten die Tischtennisspieler um Dr. Reinhold Wolf ihren Titel zu verteidigen. Letzten Endes setzten sich aber Sabine Mühlig, Alfred Zaremba, Bernd Koning und Hartmut Mühlig hauchdünn durch und sorgten für den Sieg der SGV-Montagsmaler!

Bei der Siegerehrung konnte der 1. Vorsitzende, Holger Waldschmidt den ersten vier Mannschaften Pokale überreichen. Alle teilnehmenden Teams erhielten Urkunden die Pietro Coladangelo vorbereitet hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare