+
Die Gäste nutzen die Gelegenheit, sich beim Mittagessen miteinander auszutauschen. FOTO: MO

Möhren und Eis zu Klavierklängen

  • schließen

Biebertal(mo). 27 Biebertaler Seniorinnen und Senioren erhielten am Mittwoch unter dem Motto "essen, reden, genießen" im evangelischen Gemeindehaus nicht nur ein in der Bürgerhausgaststätte "La Vinia" gekochtes, schmackhaftes Essen. Sie durften dieses bei Klavierklängen von Erhard Hirz genießen. Die 27 Biebertaler waren Nutznießer der neuen Einrichtung "Senioren- Mittagstisch", organisiert vom Förderverein Sozialstation Biebertal mit seinem Vorsitzenden Günter Leicht, der Gemeinde Biebertal, vertreten durch den Geragogen Ludger Hellmann und der evangelischen Kirchengemeinde Rodheim-Vetzberg, für die Pfarrer Claus Becker mit dabei war.

Idee findet große Zustimmung

Ein Team von Frauen aus der Gemeinde hatte im Saal Tischgruppen gestaltet, die Tische mit Blumen und Kerzen geschmückt und Getränke bereitgestellt. Zudem servierten die Frauen das frisch gekocht angelieferte Essen: Röstzwiebelfrikadellen mit Kartoffelbrei und Möhrengemüse und als Dessert Eis. Alles verlief unaufgeregt gut und wurde dankbar angenommen.

Die Teilnehmer kamen aus Biebertaler Ortsteilen. Anni und Hugo Röhrsheim, zwei Krumbacher, lobten die Idee und kamen gerne zum ersten Angebot. Es ist nicht nur das gute Essen, das als angenehm empfunden wurde, es war auch die Gelegenheit des Austausches mit dem Nachbarn oder Gegenüber, der wichtig und schön ist. "Zu Hause sitzt man oft allein vor dem Fernseher", so eine Besucherin. Die Idee des gemeinsamen Mittagstisches fand uneingeschränkte Zustimmung.

Für die nicht mehr mobilen Essensgäste stand ein Abholservice mit dem Bürgerbus bereit. Eine der Besucherinnen ließ es sich nicht nehmen, eine kleine Geschichte von der Oma zum Besten zu geben. Dass die Kirchengemeinde den Saal zur Verfügung stellte und ein so großer Helferinnenkreis von Ehrenamtlichen gefunden wurde, wurde von Günter Leicht mit viel Lob bedacht. Als Überraschungsgast kam auch Bürgermeisterin Patricia Ortmann. Sie betonte: "Der Senioren-Mittagstisch ist eine tolle Sache und ich möchte mich für das großartige Engagement aller Beteiligten herzlich bedanken." Die Aktion sei seit längerer Zeit geplant. "Das nächste Mal werde ich mich auch zum Essen anmelden", sagte die Bürgermeisterin und freute sich, dass das erste Treffen so viel Anklang fand.

Der nächste Senioren-Mittagstisch ist - sollte es wegen Corona keine Absage geben - für Mittwoch, 8. April, geplant. Neun Euro zahlten die Teilnehmer für das komplette Menü mit Getränken.

Der Senioren-Mittagstisch ist nach dem guten Start auch in anderen Ortsteilen geplant und wird jeweils immer frühzeitig im Mitteilungsbatt der Gemeinde angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare